Dienstag, 20. Juni 2017

[E-Book Rezension] Kaltes Verlangen

Kaltes Verlangen

Buchcover:
Quelle













Titel: Kaltes Verlangen
Autorin: Natalie Tielcke
E-Book: 338 Seiten
Erschienen: 01. März 2017
Verlag: beTHRILLED
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Sie ist von dir besessen. Sie beobachtet dich und jeden deiner Schritte. Sie will nah sein. Immer und überall. Am Tag schleicht sie sich als Patientin in deine Praxis. Nachts sitzt sie vor deinem Fenster und blickt in deine Wohnung. Wartet dort, bis du schlafen gehst. Das ist ihr Geheimnis.
Aber was, wenn dein eigenes Geheimnis viel Schlimmer ist?

Meinung:
Mir hat dieses Buch nicht so gut gefallen, ich wurde leider auch mit dem Schreibstil der Autorin war, der Schreibstil war mir viel zu trocken und man kam nicht mit, es ging von da nach da und dann wieder woandershin, sowas mag ich nicht.
Mit den Protagonisten konnte ich mich auch leider nicht anfreunden, ich wurde nicht warm mit ihnen, so das ich schon kurz davor stand das Buch etwa in der Mitte abzubrechen, aber dann hab ich es doch durch gezogen und mich durch die letzten Seiten nur noch gequält. Ich habe mir so viel diesen Buch erhofft, der Klappentext versprach so viel, das ich mich schon gefreut habe es zu lesen, aber leider wurde ich entäuchst. Die Protagonisten waren leider auch nicht so toll, was ich ja bereits oben schon sagte, aber die Geschichte war okay, nur leider nicht so gut umgesetzt, es hätte besser sein können.
Ich kann diesen Thriller leider nicht empfehlen, da es für mich keiner war, ich empfand es leider als Roman.

Sterne:

Vielen Dank an Bastei Lübbe und netgalley, für die Bereitstellung dieses Rezenionsexemplars.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen