Sonntag, 26. März 2017

[E-Book Rezension] Rabengott

Rabengott

Buchcover:
Quelle













Titel: Rabengott
Autor: Bernhard Hennen
E-Book: 496 Seiten
Verlag: Heyne
Erschienen: 21. Dezember 2015
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Dies ist die Geschichte eines Kriegers, der in der Stadt des Rabengottes auf ein dunkles Geheimnis stößt: Eines Nachts erblickt Tikian das Gesicht einer Frau am Fenster, das er nicht mehr vergessen kann. Als er zurückkehrt, findet er aber nur eine Ruine vor. Tikians Suche nach der mysteriösen Schönen beschwört bald mehr als nur Geister herauf...

Meinung:
Mir hat die Geschichte über Tikian gut gefallen, es war sehr spannend, aber auch manchmal etwas langweilig, aber das hat mich nicht wirklich gestört. Da Bernhard Hennen so einen tollen Schreibstil hat, das man nur kurz eine kleine Langweilige Stelle hat und dann plötzlich geht es aufeinmal wieder spannend weiter. Ich werde aufjedenfall weitere Bücher von ihm lesen.
Tikian ist einer sehr lieber und netter Protagonist, er will aufjedenfall die schöne mysteriöse Frau wiederfinden, aber was er da erlebt und hinaufbeschwört, damit hatte er nicht gerecht, das die Suche nach dieser Frau, solche schrecklichen und schaurigen Kreaturen heraufbeschwört. Auch das Ende hat mir gut gefallen. Ob er die schöne Frau findet oder ob er am Ende des Buches immernoch nach ihr Sucht, werde ich nicht verraten, somit nehme ich euch ja die Lust dieses Buch von ihm zu lesen.
Schönes Buch und schöner Schreibstil, weiterso, hätte nicht gedacht, das es noch einen Autor gibt der Hohlbein das Wasser reichen kann.

Sterne:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen