Dienstag, 15. November 2016

[E-Book Rezension] Sternendiamant "Die Legende des Juwelenkönigs"

Band 1: Sternendiamant "Die Legende des Juwelenkönigs"

Buchcover:
Quelle













Titel: Sternendiamant "Die Legende des Juwelenkönigs"
Autorin: Sarah Lilian Waldherr
E-Book: 416 Seiten
Verlag: Oetinger34
Erschienen: Juli 2015
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Plötzlich magisch!
Was ist nur mit Fana los? Auf einmal hickst sie Schmetterlinge und verwandelt sich in ein leibhaftiges Ferkel. Denn Fana ist kein Mensch, sondern eine magische Aurion, dessen Zauberkräfte sich nun zeigen. Und das ist längst nicht das Einzige, das ihr Leben durcheinander wirbelt. Welche Geheimnisse birgt das schwebende Schulschiff Silmalia? Und was hat es mit dem mysteriösen Juwelenkönig auf sich? Bevor Fana sich versieht, findet sie sich im Strudel alter Legenden wieder, die enger mit ihr verbunden sind, als sie es je für möglich gehalten hätte.

Meinung:
Sehr toller Auftakt dieser vier teiligen Reihe, ich konnte nicht aufhören zu lesen und wollte nach jedem Kapitel wissen wie es weitergeht, bis mir abends dann immer die Augen vor müdigkeit zuvielen und ich dann den Reader beiseite legen musste und ins Bett gegangen bin. Der Schreibstil ist super geschrieben, es war kein einziges mal langweilig oder stockend.
Fanarina (von allen Fana genannt) ist ein sehr nettes und liebes 15 jähriges Mädchen, das plötzlich erfährt das sie eine Aurion ist und weiß zunächst nicht wie sie mit der jetzigen Situation umgehen soll. Ich habe sie von Anfang an geliebt und habe immer mit ihr mitgefiebert.
Ivy, Hala und Kiran, ihre Freunde auf der Silmalia sind auch super nett und stehen Fana immer zur Seite und brechen mit ihre oft die Schulregeln. Avena ist absolut nicht nach meinem Geschmack, sie ist super ätzend, nörgelt und mäckert immer rum, so das ich sie am liebsten gegen die Wand geklascht hätte.
Super Start, ich freue mich schon auf die anderen 3. Teil und hoffe mal das ich sie bald lesen kann.

Sterne:

Ganz lieben Dank an die Autorin Sarah Lilian Waldherr und dem Verlag Oetinger34 für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen